Landstreicher Konzerte GmbH & Landstreicher Kulturproduktionen GmbH

Mi, 17.12.2014 · Eko Fresh  

Support: ADO KOJO, SERC, B-TIGHT & MASSIV Präsentiert von: Juice, Backspin, 16Bars.de, laut.de & Prinz Postbahnhof, Berlin Einlass: 19:00 · Beginn: 20:00 · Preis: 21,50 € zzgl. Gebühren Tickets

Eko Fresh war mit 17 Jahren der jüngste Rapper, der in Deutschland je einen Major Plattenvertrag unterschrieb. 2002 war seine Single „König von Deutschland“ die bis dato erfolgreichste Single eines Newcomer-Rappers. Eko Fresh konnte seine letzten 3 Alben allesamt in den Top 3 der Album Charts positionieren, 2013 schaffte er mit seinem Album Eksodus Platz 1 der deutschen Album Charts.

Eko Fresh ist das Stehaufmännchen des deutschen Raps. Viele haben ihn schon am Boden gesehen, aber niemals gab er auf. Die Karriere von Eko Fresh kann man guten Gewissens als sehr bewegt bezeichnen. Entdeckt und gefördert von Kool Savas, folgte später das Zerwürfnis mit dem einstigen Mentor und ein jahrelanger Streit. Schon mit den beiden vorherigen Alben „Ekrem“ sowie „Ek to the roots“ hatte er sich freigeschwommen, um jetzt mit „Eksodus“ endgültig bei sich selbst anzukommen. Was beim letzten Album angefangen hat, wird hier konsequent zu Ende geführt – und das auf höchst möglichem Level. Eksodus ist ein HipHop Album allererster Skill-Klasse, wie es heutzutage besonders von den führenden Rappern in Deutschland nicht mehr gewagt wird. Eko Fresh spielt all seine Stärken – Technik, Humor, Style, Geschmack, Bodenständigkeit – voll aus.

Mit Eksodus manifestiert Eko Fresh seine Position im Rap-Olymp und unterstreicht gleichzeitig auch den Auszug von allen alten Vorbelastungen. Dieses Album ist somit die Befreiung von den Fesseln seiner Vergangenheit.

Mit der Single „Quotentürke“ legt er eine selbstironische Satire der immer nerviger werdenden Migrationsdebatte hin, die sich gewaschen hat. Man hätte sich alle empörten Repliken auf Sarrazins Thesen sparen und ihm einfach diesen Song vorspielen sollen – leider gab es ihn damals noch nicht.

Auch Star-Comedian Bülent Ceylan outet sich als großer Eko Fresh Fan: „Das ist der sympathischste Rapper den ich bisher kennengelernt habe. Es wird Zeit, dass die Rapper auch mal ein anderes Image bekommen, genau das ist sympathisch, genau das ist Eko Fresh!“ Mit knapp 700.000 Facebookfreunden und mehr als 40 Millionen Video-Views auf youtube gehört Eko Fresh auch im Internet zu den Größten des deutschen Rap.

Endlich HipHop ohne testosterongesteuerte Machotiraden und ohne kalkulierte Hipster-Modekampagne, sondern Rap… King Rap für Feinschmecker.

Homepage
Facebook
Teilnehmen
Twitter

Location:
Postbahnhof Straße der Pariser Kommune 8
10243 Berlin